ZigaForm version 5.2.6

Corona News

Welche Regeln beim Testen sollen in Firmen gelten?

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) will die Betriebe per Verordnung verpflichten, ihren Präsenzbeschäftigten mindestens einmal pro Woche einen Corona-Test anzubieten.

Für bestimmte Beschäftigtengruppen hat der Arbeitgeber demnach sogar zwei Tests pro Kalenderwoche anzubieten. Dies gelte etwa für Beschäftigte, die in Gemeinschaftsunterkünften untergebracht seien – oder auch Beschäftigte, „die unter klimatischen Bedingungen in geschlossenen Räumen arbeiten, die eine Übertragung des Coronavirus Sars-Cov-2 begünstigen“.

Die Kosten sollen die Arbeitgeber tragen, so Heil. Sie werden in der Verordnung im Schnitt mit 130 Euro pro Beschäftigtem bis Ende Juni beziffert. Zudem werden alle anderen geltenden Corona-Schutzregeln im Arbeitsschutz bis zum 30. Juni verlängert. Dazu gehört auch, dass Arbeitgeber Beschäftigten wo immer möglich das Arbeiten von Zuhause anbieten müssen.

Wenn Sie über die neuesten Entwicklungen und Angebote informiert bleiben möchten, registrieren Sie Ihr Unternehmen über das nachstehende Formular im

Corona-Info-Center

Sollten Sie keine weiteren Informationen wünschen können Sie sich selbstverständlich jederzeit wieder auszutragen

Nach oben scrollen