ZigaForm version 5.3.5

Unternehmensnews

Welche Regeln beim Testen sollen in Firmen gelten?

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) will die Betriebe per Verordnung verpflichten, ihren Präsenzbeschäftigten mindestens einmal pro Woche einen Corona-Test anzubieten.

Für bestimmte Beschäftigtengruppen hat der Arbeitgeber demnach sogar zwei Tests pro Kalenderwoche anzubieten. Dies gelte etwa für Beschäftigte, die in Gemeinschaftsunterkünften untergebracht seien – oder auch Beschäftigte, „die unter klimatischen Bedingungen in geschlossenen Räumen arbeiten, die eine Übertragung des Coronavirus Sars-Cov-2 begünstigen“.

Die Kosten sollen die Arbeitgeber tragen, so Heil. Sie werden in der Verordnung im Schnitt mit 130 Euro pro Beschäftigtem bis Ende Juni beziffert. Zudem werden alle anderen geltenden Corona-Schutzregeln im Arbeitsschutz bis zum 30. Juni verlängert. Dazu gehört auch, dass Arbeitgeber Beschäftigten wo immer möglich das Arbeiten von Zuhause anbieten müssen.
Nach oben scrollen